Shihan Masatoshi Nakayama

  • Shihan Nakayama wurde im April 1913 in der Yamaguchi-Präfektur geboren und trat 1932 in die Takushoku-Universität ein, wo er unter Shihan Gishin Funakoshi und dessen Sohn Yoshitaka Funakoshi erstmals Karate kennenlernte. Zur Vertiefung seines Karate-Studiums wanderte er später nach China aus, von wo er 1946 zurückkehrte.

  • Er war 1949 Mitbegründer der Japan Karate Association (JKA) und begann, das Karate-Training nach den Erkenntnissen der europäischen Sportwissenschaften umzustrukturieren. Er standardisierte Techniken und Übungsformen und griff scheinbar Yoshitaka Funakoshis Karate Prinzipien wieder auf. Er führte Kata sowie Kumite als Wettkampfdisziplinen ein, Schüler der großen JKA-Dojos erzielten in den 50er und 60er Jahren bei japanischen und internationalen Wettkämpfen eine bis dahin beispiellose Folge von Erfolgen. Er schrieb mehrere Bücher die ihn als Autor sehr bekannt gemacht haben


Quelle: http://www.wikipedia.de